Tag Archives: Trail

Vorschau: StrongmanRun 2012

Am Wochenende geht´s zum weltgrößten Hindernislauf und gleichzeitig einer der publikumsstärksten und härtesten Laufveranstaltungen Europas: Beim StrongmanRun 2012 laufen, schwimmen, klettern und kriechen auf dem Grand-Prix-Circuit des Nürburgrings wieder mehr als  11.000 Läuferinnen über 20 Kilometer durch die Hölle. Deutlich verschärfte Bedingungen gegenüber dem Vorjahr: Härtere Hindernisse, herberes Wetter. Und natürlich ist auch wieder Tim mit von der Partie. Größter Dank an dieser Stelle von Sebastian für die Wildcard!  Im Duell mit dem gestählten Firefighter werden wir Beine und Lungen in Flammen setzen. Besonders freue ich mich auch auf Frühstück mit den anderen Messenger & Ambassdore von Brooks – in ganz besonderem Ambiente. Seit gespannt, Freitag ausführlicherer Vorbericht.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=NxPC8gukmwU]

[Update] Bilder statt Worte (Zeit ist ausnahmsweise knapp und blöderweise bin ich körperlich etwas fertig – kommt vor, ungünstig nur, es schon vor dem Rennen zu sein): Heute war PrePain-Party auf dem Nürburgring. Erste Hilfe im Feldlazaret der flotten Lottchen ergattert, dem B*R*A*S*H: Brooks Running Athlete Support Hostpital. Hab ich auch nötig, Beine Schmerzen von den Aktivitäten der letzten Woche (inklusive erstem Laufkurstraining am Donnerstag) noch enorm. Hoffe, der Körper hält durch. Vorgenommen, zu laufen, bis der Arzt kommt. Start morgen um 12:00 Uhr, 3 Stunden sollten zu unterbieten sein.

Days of Dortmund

Anfang Februar feierte der Indoortrail in der Dortmunder  Westfallenhalle Weltpremiere. Die 1,2-Kilometer-Runde wurde von erfahrenen Trailexperten entworfen, die auch (Ultra)Trails in den Alpen veranstalten. So konnte man jetzt direkt vor der Haustüre über Geröllfelder, Baumstämme und Wurzeln laufen, sich in Steilkurven werden,  die Füße in Schneefelder kühlen, Wälder durchqueren und in Schlammgruben schmutzig machen. Perfektes StrongmanRun-Training und ab sofort fixer Termin im jährlichen Laufkalender.
Continue reading

Vorschau: Indoortrail

Am Wochenende freue ich mich riesig auf den ecco Indoor-Trail in der Dortmunder Westfalenhalle. Die mit Herzblut gestaltete Rundstrecke führt über Geröllfelder, Baumstämme, Steilkurven, Schlammteiche, Wurzeln, Katakomben und Schneefelder – gelaufen wird hauptsächlich in der Halle, kurze Abschnitte outdoor inklusive. Am Samstag steht zunächst Messe und freies Training auf dem Programm, am Abend die Filmpremiere von Heaven & Hell, Doku zum Traum „Transalpine Run“.

Sonntag ab 12:00 Uhr das Hauptrennen, 10 Runden á 1,2 Kilometer mit je (!) 16 Hindernissen. In Summe 12 Kilometer und 160 Hindernisse – eat this, StrongmanRun! Samsung überträgt den Lauf live im Internet („wer aufgibt, gibt nicht alles„). Insgesamt 1.200 Trailrunner gehen an den (Einzel)Start – und ich habe das Glück, unter den ersten 10 zu sein (gilt nur für den Start – versprochen). Moderation durch Andreas Menz, der für uns traditonell auch den sportlichen Teil des Firmenlaufs moderiert. DerWesten mit lesenswertem Pro&Contra zum Thema Hallen-Trail.

Ausführlicher Bericht, Fotos und Video(s) zum Indoortrail im Laufe der nächsten Woche, am Sonntag erstes Material. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack vom Wochenende:

Continue reading

Premiere: Indoor Trail 2012

Auf der Suche nach heissen Runs in meiner Nähe fiel mir jüngst der Ecco Indoor Trail auf, vom 03. bis 05. Februar 2012 in der Dortmunder Westfalenhalle (!). Die mit laut Veranstalter „Leidenschaft und Herzblut gestaltete Strecke“ führt als Rundkurs in der Halle über Geröllfelder, Baumstämme und Wurzeln. Die Läuferinnen und Läufer werfen sich in Steilkurven, kühlen sich die Füße in Schneefeldern, spüren den Widerstand der Steilhänge, durchqueren Wälder und queren schmutzige Schlammgruben. Elemente, die sich mit Treppen, unterirdischen Gängen und den Tribünen der Westfalenhalle abwechseln… Neugierig?


Continue reading

Test: Brooks PureGrit

Ich hab geleuert. Alle Daten und Fakten gesichtet, alle Maße und Features geblickt. Eigentlich wollte ich das gar nicht. Einfach mal den Schuh nehmen wie er ist, reinschlüpfen, loslaufen, ankommen, schreiben. Hab ich glücklicherweise auch genau so gemacht. Auf der Rückfahrt vom Hockenheimring hab ich ein bisschen was in mein Smartphone diktiert, alle Eindrücke, taufrisch. Und dann hab ich´s aufgeschrieben. Glücklicherweise, sonst wäre ich jetzt nach Nav Band, Ideal Heel, Biomogo DNA Midsole and Toe Flex vermutlich ein wenig aus dem Konzept, gar Kolone. Mindestens aber aufgrund des ursprünglichen Wesens dieses Schuhs.


Continue reading

Solingen: Adrenalin on demand

Strecke hui, Kette pfui: 40 Kilometer Downhill plus 12 Kilometer Laufen – fehlte eigentlich nur erfrischendes Bad im Irgendwo, dann wäre der Sonntagstriathlon perfekt. Doch da schon der Schweiss in Strömen floss, fehlte bei der Tour nicht viel zum sportlichen Elysium. Ohne Übertreibungen aus der griechischen Mythologie war diese kombinierte Tour der Hammer: Solingen → Wuppertal → Kohlfurth → Papiermühle → Müngstener Brücke → Schloss Burg → Wasserwerke Glüder → Wupperhof. Umstieg auf Laufschuhe. Dann Rüdenstein → Leichlingen. Und zurück. Eine schweisstreibende Tour de force über Stock und Stein. Vorgezogener, verzückender Vatertag via Velo. Adrenalin on demand.

Continue reading

8. Mülheimer Crosslauf

Laufbericht unten, vorweg mal zur Begrifflichkeit: „Trail“ ist quasi die Oberkategorie, und meint sämtliche läuferischen Aktivitäten abseits von Straßen. Trailrunning beginnt also bereits beim einfachen Waldlauf und endet bei Ultraläufen quer über die Alpen (Lesetipp hier). „Cross“ ist eine Untergruppe, die eine eigene Wettkampfform betitelt: Der Crosslauf ist maßgeblich durch profiliertes , begrastes Gelände gekennzeichnet, inklusive natürlicher Hindernisse. Körper-koordinativ anspruchsvoll und abwechslungsreich. Wird gern als Vorbereitung für die Sommersaison genommen. So viel zu „Trail“ und „Cross“, jetzt der Bericht: Continue reading