Tag Archives: runtastic

Von Käpt´n Blauzahn, Ameisen und Apple

Datenbasierte Leistungsdiagnostik war einst Kader-Athleten vorbehalten. Durch die zunehmende Verbreitung leistungsfähiger Elektronik im Alltag wird Messen, Steuern und Regeln auch für Privatleute und Hobbysportler interessant. Wenn Jogger, Wochenendbiker und Hobbykicker wissen wollen, was sie drauf haben (und was nicht), hilft ihnen allerlei Spielerei von Sportartikelherstellern dabei. Mittlerweile sind Markt und Technik etwas unübersichtlich geworden, daher heute eine technische Momentaufnahme, mit speziellem Blick auf das neue iPhone 5 von Apple und passender Hardwear zur Herzfrequenzmessung für Läuferinnen und Läufer.


Continue reading

Eindruck: Garmin Ant+ Adapter

Ende 2011 brachte Garmin den ANT+ Adapter und die Garmin-Fit-App auf den Markt, kompatibel mit iPhone und Android-basierten Smartphones. Die bisher verbreitetste Lösung lieferte dafür Wahoo – zu einem (nach wie vor) höheren Preis. Beide vereint die Funktion, Aktivitäten und insbesondere die Herzfrequenz währenddessen aufzuzeichnen. Dieses Gadget steht schon lange auf meiner Wunschliste, jetzt habe ich es endlich günstig bekommen – für gerade einmal 29,00 Euro. Lohnt sich der Kauf?

Continue reading

Zwischenmeldung: Blitzvirus…

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen der Firmenlauf-Ausstellung, daneben am Samstag ein berufsbedingtes Interview bei RadioRSG (Teil I/II) zur elektronischen Gesundheitskarte (eGK). Entsprechend knapp die Zeit, immerhin ist der Wiedereinstieg in unsere kleine Laufgruppe geglückt, die völlig wetterunabhängig donnerstags die Wuppertaler Sambatrasse rauf- und runterwetzt. Am Ende des Wochenendes dann Blitzvirus, Schlafmarathon und Regeneration – noch wackelig auf den Beinen, doch die Vorfreude auf´s Laufen ist schon wieder übermächtig. Bin hoffentlich schnell wieder fit für das erste videobegleitete Review von Brooks-Equipment (Infinity Jacket II), außerdem freue ich mich auf den Indoor-Trail in der Dortmunder Westfalenhalle in zwei Wochen. Und über die namensbedingte Pole bei www.mygoal.de. Apropos Training, demnächst gibts hier ein Special zum Thema Spiroergometrie – präziseste und fortschrittlichste Form der Ausdauerleistungsfähigkeitanalyse. Kurz noch erwähnenswert ist die kostenfreie runtastic-PRO-App (sonst 4,99 Euro) im Aktionszeitraum 23. bis 25. Januar, neben dieser spontane Entdeckung mit Läufer-Lyrik im Autoradio am Sonntagabend: „Auf und davon„. Oder um es mit Deichkind zu sagen: Leider geil.

Walder Rundweg – runtastic!

Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt, die Berge hoch ragen, der Amboss erklingt.

Ach, herrlich! Grad´ nur wenig Zeit, daher zunächst die Kurzversion: Heute zwei Stunden Walder Rundweg (Teil des Klingenpfades) gemacht, langsamer REG Lauf, 16 Kilometer in Summe. DSF- und Kölner-Stadtanzeiger-Marathonmann Tobi (und Solinger Resident) hat sich mir niederknienderweise erbarmt, und mir eine malerische Laufstrecke direkt vor der Haustüre präsentiert, die sich gewaschen hat. Tobi, von hier aus nochmals: DANKE!

Bei morgendlichem Prachtwetter flogen wir nicht nur durch diverse Haine, entlang an Bächen und vorbei an kleinen Teichen, wir passierten auch jede Menge bergischen Fachwerks, bei permanenten und doch moderatem Auf und Ab des Weges. Die Zeit verging bei der lauschigen Landschaft und im gemeinsamen Gespräch wie im Flug, nur die gegen Ende der 16 Kilometer motzenden Muskeln liessen Rückschlüsse auf die zwischenzeitlich verbrauchten 1.300 kcal zu.
Continue reading

Sunset

So viel schöner Sonnenschein musste am Wochenende mit reichlich Aktivität belohnt werden. Sträflicherweise bin ich trotzdem leider noch nicht zur Runtastic App gekommen- hier hatten sich die Linzer jüngst per Mail gemeldet, und um freundliche Beachtung und bestenfalls Test im Blog gebeten. Ob ich die gleichen (guten) Erfahrungen wie René Galuba mache?
Continue reading