Category Archives: Daten

Berlin beats

Exakt noch 2 Monate bis zum Marathon. Beherzt hab ich mich auf dem Nürburgring durch die Boxengasse gemogelt, und ordentlich Telemetrie organisiert. Techno ging in Berlin ja schon immer, deshalb: Run by wire, Vorsprung durch Technik, auf Du und Du mit EGK und MRT. Dank der marathonmedizinischen „Berlin Beat Studie“ der renommierten Charité – der Universitätsmedizin mit Herz!

Continue reading

Trailrun Hill: Saus und Graus in Solingen

Solingen. 12 Uhr, die Sonne brennt. Warmlaufen nach Gräfrath, Einstiegspunkt in die Route, Schwierigkeit im bergsteigerischen Äquivalent irgendwo zwischen Grad II und III. Unsere läuferische Seilschaft besteht heute aus Nina, Toby und Olaf . Beim Intervalltraining letzten Donnerstag organisierte Toby dankenswerterweise die Runde, deren Route sich heuer den Klingenpfad entlangschlängelte – rund 20 Kilometer inklusive An- und Ablauf.

Continue reading

Laktattest IV – the weather strikes back

Sonntag, 11:0 Uhr, die Glocken läuten, unser Herr und Meister heißt heute Sven, again – heiliger Vater der Leistung(sdiagnostik). Also raus auf´s Feld, Antritt zum Laktattest. Der Cheftrainer ist schon vor Ort, terminlich freigeeist irgendwo zwischen AIDA, Anden, Arte und Two Oceans Marathon.

Apropos freigeeist: Mit rund 4°, Schneeregen, Wind plus einem Untergrund auf dem Sportplatz, der auch fit macht für die nahende Schlammschlacht beim Strongmanrun, sind die Bedingungen durchaus anspruchsvoll. Natürlich gibt es kein Entkommen, wenn man einmal auf dem Platz steht, höchstens eine wehmütige Erinnerung an die Kappe, die man zu Hause hat liegenlassen. Genauso wie die Regenjacke ja nicht mitmusste. Tröpfelt ja nur ein bisschen, klart bestimmt nachher noch auf – jaja. Unsere Wünsche sind eben tatsächlich manchmal auch Verräter. Und weil Hoffnung Leiden im Einzelfall nur verlängert, findet man sich mit Wettersituation und Gefriere einfach nur noch ab. Continue reading

Sunny Sunday Solingen Southwest

Plötzlich ist da kein Schnee mehr, kein Regen, keine Kälte, kein Nebel, kein Eis, keine Hindernisse, keine Dunkelheit. Irritierend! Wenn das Wetter lacht, schnell die Gunst der Stunde nutzen, und in T-Shirt und Laufschuhe schlüpfen. Zusammen mit Sir Toby ging es über die Halbmarathondistanz vorbei an Solingens Baum, Bach und Borke auf sportliche Entdeckungstour. Continue reading

Jahresrückblick 2010

Ein sportliches Jahr geht zu Ende… heute ein kleiner Rückblick. Was soll man aktuell auch anderes tun und schreiben, wo (just in dieser Sekunde) leise der Schnee rieselt, leckerer Glühwein vor der Tastatur dampft,berufliche und private Jahresendralley das Allerletzte abverlangen? Nein, tatsächlich habe ich trotz Schneechaos überreich Themen in petto, freut euch die nächsten Wochen und Monate auf spannende Beiträge – JMStV hin oder her. Mit 5 großen, trainingsintensiven, „technischen“ und teils extremen Läufen ist außerdem für 2011 programmatisch gut vorgesorgt. Nürburgring, Kameradrone, Kettenhemd und Segnungsgottesdienst- alles schon fix. Budenzauber beiseite: Kein Jahr wird außerdem je ernsthaft sportlicher gewesen sein! Trotz und weil es sich abgedroschen anhört: Ich bin ECHT überrascht, was das für ein tolles Jahr war. Zum Thema Sport: Continue reading

Raceday: Starts & Fotos

Noch gut 24 Stunden bis zum 3. BERGISCHER Firmenlauf am morgigen Samstag. Über 850 Läuferinnen und Läufer, 70 Teams, 13 Starterblocks: Ganz frisch hier die genaue Einteilung der Teams und Zeiten, in denen die Gruppen im Abstand von je einer Minute im Zeitraum zwischen 15:30 Uhr und 15:43 Uhr starten.

Auf die Teams wartet in diesem Jahr für das Fotoshooting ab 13:00 Uhr ein professioneller Fotograf auf dem Gelände, mehr Infos unter www.bergischer-firmenlauf.de (inklusive Karte). Die Teams können sich in diesem Jahr ausserdem noch auf etwas ganz Besonderes freuen, so genau ist es noch nicht raus, aber folgende Bilder wurden mir zugespielt :), die BERGISCHE erwähnt es auch bei Twitter, brandneu jetzt auch die wirklich sehr gut gelungenen, neuen Pokale.

Los geht´s für unser Team BERGISCHE um 15:30 Uhr, persönlich peile ich eine Zielzeit zwischen im Bereich von 23 Minuten an (hier ein klasse Zielzeitrechner von „Abu“ Greif), und update am Abend hier natürlich den Blog mit Ergebnissen und Fotos (ab ca. 22:00 Uhr). Wie 2009 wird fotografisch wieder Wert auf möglichst viele „Läufer in Aktion“ gelegt. Update folgt…

Laufkursstart die Dritte

Heute startete „offiziell“ der neue Laufkurs, sprich Gruppentraining auf und um den Sportplatz Kaiserhöhe herum, am schönen Wuppertaler Weyerbuschturm. Noch vor der Sommerzeitumstellung kommenden Sonntag, beschien uns aufgrund der späten Stunde und der damit verbundenen Düsternis die Sportplatzbeleuchtung – im Flutlicht flogen sogar Fledermäuse. Hatte man auch noch nicht. Doch Konzentration! LaufABC, zu dem sich inhaltlich hier mehr Informationen finden.
Continue reading