Schlüsselerlebnisse auf Norderney

#tentporn
Seit Anfang der Woche bin ich wieder im Büro. Hinter mir liegen die Sommerferien. Und fast jeder Kollege, den ich auf den Fluren treffe, spricht mich drauf an. Dabei war der Urlaub diesmal weder spektakulär noch sozial-medial . Also mal so gar nicht. Nicht direkt.

Der kleine Familienurlaub im Freizeitpark und auf dem Zeltplatz einer Nordseeinsel war heuer einfach zum Genießen. Über Neuigkeiten aus dem Heidepark und der Jugendherberge auf Norderney sollen ruhig die hiesigen Pressestellen berichten. Selbst das geniale Bilderbuchwetter  änderte nichts. Nicht direkt. Geplant war ein reiner Urlaub zum raus- und runterkommen…

Continue reading

Ingo und die wilden Straßenläufer

„Wenn der Schutzmann kommt, habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder: Ihr sagt zu ihm,
dass Veranstaltungen auf öffentlichem Verkehrsgrund gemäß Versammlungsgesetz und Grundgesetz grundsätzlich genehmigsfrei sind, wenn sich weniger als 500 Personen versammeln und das überörtliche Straßennetz nicht beansprucht wird. Oder: ihr greift in eure rechte Hosentasche, und zeigt ihm einfach das hier…“ (Ingo formt mit seiner Hand ein Neulexem).

Die letzten Worte gehen unter im johlenden Jubel, Klatschen und massenhaft in die Höhe gereckter Mittelfinger.
Continue reading

Relaunch des Blogs

Nach sieben Jahren hat der Blog einen frischen Anstrich bekommen. Neben neuer Optik hat sich auch technisch einiges getan. Die Seite läuft nicht mehr „out of the box“ bei wordpress.com, sondern im Rahmen einer eigenen Installation. Autarkie ist die Parole.

Das hat eine ganze Menge Vorteile: Zum Beispiel die Möglichkeit zur Installation zahlreicher Funktionen per Plug-ins. In Zukunft kann so die Seite Zug um Zug verbessert werden, ohne die (sicherheits)technisch engen Limits der bisher von Automattic zentral gemanagten Bloghosting-Dienstes. Die komplette Software ist jetzt auf einem eigenn Server installiert, was natürlich neue (administrative) Rechte und Pflichten mit sich bringt. Außerdem ist das Angebot jetzt vollkommen werbeifrei für euch.
Continue reading

SuperstrongmanRun 2015

Text und Bild folgt dieses Wochenende, aber ein Video sagt ja manchmal schon mehr als tausend Worte. Wie diese 90 Sekunden, die kurz, aber durchaus episch, das vergangene SuperstrongmanRun-Wochenende gemeinsam mit dem Brooks RunHappy-Team zusammenfassen. Armageddon, go home!

Lieber Kai Pohlkamp, lieber Philipp Reisloh, liebes Brooks-Team, liebe RunHappy-Crew: Whow! Update (inklusive Langversion des Videos) folgt.