Relaunch des Blogs

Nach sieben Jahren hat der Blog einen frischen Anstrich bekommen. Neben neuer Optik hat sich auch technisch einiges getan. Die Seite läuft nicht mehr “out of the box” bei wordpress.com, sondern im Rahmen einer eigenen Installation. Autarkie ist die Parole.

Das hat eine ganze Menge Vorteile: Zum Beispiel die Möglichkeit zur Installation zahlreicher Funktionen per Plug-ins. In Zukunft kann so die Seite Zug um Zug verbessert werden, ohne die (sicherheits)technisch engen Limits der bisher von Automattic zentral gemanagten Bloghosting-Dienstes. Die komplette Software ist jetzt auf einem eigenn Server installiert, was natürlich neue (administrative) Rechte und Pflichten mit sich bringt. Außerdem ist das Angebot jetzt vollkommen werbeifrei für euch.
Continue reading

SuperstrongmanRun 2015

Text und Bild folgt dieses Wochenende, aber ein Video sagt ja manchmal schon mehr als tausend Worte. Wie diese 90 Sekunden, die kurz, aber durchaus episch, das vergangene SuperstrongmanRun-Wochenende gemeinsam mit dem Brooks RunHappy-Team zusammenfassen. Armageddon, go home!

Lieber Kai Pohlkamp, lieber Philipp Reisloh, liebes Brooks-Team, liebe RunHappy-Crew: Whow! Update (inklusive Langversion des Videos) folgt.

Einladung in die Ausdauerschule

Letztens fragte ich einen Freund, ob er Lust auf ein paar Runden Wasserski am Langenfelder See hätte. “Sonntag? Ach schade. Da kann ich nicht. Meine Frau und ich müssen uns ein Haus anschauen“. Was hat er da gesagt? “Müssen“? Muss er wirklich?

Ja, er ist verheiratet. “Ja, ich will” hat er in der Kirche gesagt. Von Müssen keine Rede. Nun, jetzt ist sie schwanger. Ja, da ist es vorausschauend, sich häuslich zu vergrößern. Schließlich kommt ein Kind. Doch sie müssten nicht. Sie wollen umziehen. Ja, es bietet sich an, die Besichtigung am Sonntag zu machen. Es ginge grundsätzlich auch montags oder freitags Nein, sie müssten nicht, sie wollen sich am Sonntag das Haus anschauen.

Warum sagen wir dann “müssen“?

Continue reading

Laufanalyse 2.0 mit runScribe

Der Hersteller spricht vom “wearable for the data-driven athlete”. Also das “Tragedingsbums für den daten-gesteuerten Sportler”.  Es geht um ein neues Gadget für eure sehr persönliche Laufanalyse, das sich ab Dezember diesen Jahres anschickt, international die Sportlerszene aufzumischen.

runscribe test review blog data schuhe laufschuhe werte messung online clip preis kaufen wo laden online review blog testbericht
(Foto: Sensor hinten am Fuß. Keine Sorge wegen des grünen Mobiles, das gehört nicht dazu und soll im Video nur die gesammelten metrischen Daten visualisieren)

Continue reading

Wuppertaler Treppenlauf 2014

Diesmal standen wirklich alle mal auf dem Treppchen: Am Sonntag ging es beim 4. Wuppertaler Treppenlauf im Quartier Ostersbaum mehr als 800 Stufen pro Runde ausschliesslich bergauf.  Nur wenige Städte in Deutschland verfügen über die Infrastruktur,  den Teilnehmern auf diese Weise auch die letzte Kraft aus den Beinen zu rauben. Erste Eindrücke hier der Bildergalerie mit sonnigen Selfies, Groufies, Laufies und Airfies . Bald mehr im Bericht.

Wuppertaler Treppenlauf Bilder Fotos Bericht Anmeldung Strecke Ostersbaum Wuppertal Quartier Laufen Staffel Halbmarathon Marathon Firmenlauf Ewout Hilferink Arnd Bader Marc Walter LG Wuppertal Jürgen Zilian Alf Dahl Blog Drohne Luftbilder